ÅSNEN-TROLLING 2012

ÅSNEN-TROLLING 2012, Zander angeln im ÅSNEN und unser selbst gepimptes Trolling-Boot auf Herz und Nieren testen, unter diesem Motto sind wir im Juni gestartet.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Auf geht’s Richtung Rostock zur Fähre mit unserem ersten eigenem Boot am Haken.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Warten auf den Check in…

ÅSNEN-TROLLING 2012

Wir sind pünktlich auf Borgon angekommen. Los gehts mit der Auspackerei.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Gelernt ist gelernt. Kaleu Jeffrey zeigt seinem Ruku, wie ein Bett nach Beendigung der Nachtruhe auszusehen hat. 

Ein glücklicher Zufall ermöglichte es uns, ein LORSBY 480B zu erwerben. Nach unseren Erfahrungen ist dieser Bootstyp ideal für das Trolling auf schwedischen Binnenseen. Er ist komplett aus Aluminium gefertigt und voll verschweisst, durchlaufend begehbar, mit einem sehr flachen Tiefgang und inkorpurierten Auftriebskörpern ausgestattet (für den Fall der Fälle).

Wir haben das Teil entsprechend unseren Ansprüchen und den angestrebten Angeltechniken modifiziert. Es wurde ein Führerstand eingebaut, wo alle wichtigen Steuerelemente untergebracht sind. Es gab einen Satz bequemer Bootsstühle und natürlich 2 Downrigger mit  ausreichend Rutenhaltern dazu. Da unser 15PS-Viertakter nicht über eine Lichtmaschine verfügt, wurde für die Stromversorgung eine 50W PV-Anlage installiert.

Mal schaun, ob alles so funzt, wie wir uns das vorgestellt haben.

Lorsby 480B-Trolling am Start
ÅSNEN-TROLLING 2012

Boot1 wird klar für den ersten Trolling-Trip gemacht.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Bei idealem Trolling-Wetter und voll aufgetackelt geht es an den Zander.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Boot2 klar zum Auslaufen.

Ein ausreichend großes Leihboot für Boot2 bereitgestellt von Vincent, unserem Vermieter.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Los gehts… da lang. Führ mich zum Fisch!

ÅSNEN-TROLLING 2012

Pause an einem der vielen Wasserwander-Rastplätzen.

Diese Rastplätze sind größtenteils sehr gut ausgebaut. Essplätze, Stellflächen für Zelte und Grillstellen sind reichlich vorhanden.

Auf diesen Plätzen rasten wir gern um unser Mittagessen zu grillen, ein lecker Bier zu schlürfen und die weitere Taktik zu besprechen.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Beck’s break

Renè’s Bier war schon alle, es war das letzte. Er hatte Durst, wirklich viel Durst.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Hier einer von Jeffreys Lieblingsplätzen am ÅSNEN, der Filetierplatz…

ÅSNEN-TROLLING 2012

…die Zander-Hand.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Unser Räucherplatz.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Das allabendliche Menü wird eingenommen.

…es gab wieder lecker Räucherfisch, Hecht, Barsch und Zander, selbst gefangen und zubereitet.

ÅSNEN-TROLLING 2012

Nach einer Woche war der Spass wieder vorbei. Zurück ging es via Öresund-Brücke.