ÅSNEN-TROLLING 2011

ÅSNEN-TROLLING 2011 – Juni, es geht wieder los.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Da sind sie wieder, geschniegelt und gestriegelt.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Ein kleiner Plausch und ein Etappen-Bier an der Fähre Rostock-Trelleborg.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Nach 20h Transfer sind wir pünktlich und ohne Probleme bei Berit und Vincent gelandet. Granstugan auf Borgön hat uns wieder.

Der Åsnen hat uns wieder. Da wir im letzten Jahr im Herbst hier waren, wollten wir dieses mal zur wärmeren Jahreszeit diesen geilen See kennenlernen.

Wir haben bei Berit und Vincent zwei motorisierte Boote zugemietet.

Boot 1 hat sich zusätzlich mit einem elektrischen Motor Minn Kota Maxxum 50 ausgerüstet. Das Trolling mit einem E-Motor ist extrem leise und entspannend. Der Nachteil besteht darin, 2 Akkus (Blei-Gel 12V 75Ah) mit einem Gesamtgewicht von ca. 50kg auf dem Boot unter zu bringen.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Die Flotte rückt aus…

ÅSNEN-TROLLING 2011

Es lief dieses Jahr ganz gut an. Schwerpunkt war wieder der Zander. Wir konnten dank der Downrigger sehr selektiert fischen. Ca. 80 % der Bisse kamen vom Zander, von klein bis vernünftig groß. Der Rest kam vom Hecht, mit Barsch lief leider nichts.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Größtenteils bissen schönes Küchen-Zander um die 50-60 cm.

Die Wetterlage war fast durchgehend optimal. Sonnig warm und größtenteils kaum Wind. Zeit für catch and relaxe.

ÅSNEN-TROLLING 2011

…aber ohne ein kleines Zwischengewitter zur Abkühlung geht es in Schweden nicht.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Klein aber wild. Dieser junge Hüpfer hat sich durch einen Satz in die Wobbler-Kiste gepierct. Er wurde natürlich vorsichtig wieder in den Urzustand rückversetzt und releast.

ÅSNEN-TROLLING 2011

 Treffer auf dem Sideplaner Marke Eigenbau.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Nachtschleppen mit den Jungs von der Latex-Gang.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Völlig entspannt, erhohlt und aber auch ein bisschen kaputt nach einem erfolgreichen Trolling-Tag.

ÅSNEN-TROLLING 2011

Der „gefundene Zander“ .

Das ÅSNEN-TROLLING 2011 war natürlich wieder viel zu schnell vorbei. Am letzten Tag gab es wieder unseren Räucher-Abschluß-Abend, lecker Aal, Barsch, Hecht und Zander…

Wir waren mit dem diesjährigen Trip recht zufrieden. Es wird wohl in 2012 wieder hier her gehen. Wir freuen uns jetzt schon darauf.